Frauenzentrale Aargau     Alimenteninkasso     Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt     Selbsthilfe Aargau  
Budgetberatung     Mütterhilfe Aargau     Rechtsberatung     Trennungsberatung  


















Gewalt gibt es in unterschiedlichen Formen: körperliche, seelische, wirtschaftliche, soziale oder sexuelle. Sie kann überall vorkommen, am häufigsten aber im eigenen Zuhause. Man spricht von Häuslicher Gewalt, wenn Personen in einer bestehenden oder aufgelösten Ehe, Partnerschaft oder Familie Gewalt ausüben oder androhen. Die Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt AHG begleitet und berät sowohl gewaltbetroffene als auch gewaltausübende Personen sowie beteiligte oder besorgte Dritte, wie zum Beispiel Familienangehörige, Bezugspersonen, Vorgesetzte oder Personen aus der Nachbarschaft.

Die AHG Aargau informiert zudem Institutionen und Fachpersonen, bietet Weiterbildungen an und leistet Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Häusliche Gewalt.

Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG) Aargau
Ziegelrain 1
Postfach
5001 Aarau
Telefon: 062 550 20 20
E-Mail: info@ahg-aargau.ch
Montag bis Freitag 8.30-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Notfallnummern im Akutfall: 

Polizei - Notruf
Telefon: 117 (rund um die Uhr)

Ärztlicher Notfalldienst Kanton Aargau 
Telefon: 0900 401 501 (rund um die Uhr, kostenpflichtig)

Psychiatrische Dienste Aargau
Telefon für Erwachsene: 056 481 60 00 (rund um die Uhr)
Telefon für Kinder: 056 462 20 10 (rund um die Uhr)

Anonyme Beratung für jeden
Telefon: 143 (rund um die Uhr, kostenlos)

Notunterkunft für gewaltbetroffene Frauen
Telefon: 062 823 86 00 ( rund um die Uhr) 


Informationsveranstaltung zum Thema "Häusliche Gewalt"

Erkennen – Benennen – Informieren
 
Informationsveranstaltung zum Thema «Häusliche Gewalt».
 
«Häusliche Gewalt» ist ein ernstzunehmendes Problem, welches in allen Gesellschaftsschichten existiert. Es bezieht sich auf jegliche Form von Gewalt, (physisch und psychisch) die zwischen Personen stattfindet, die in einer familiären oder häuslichen Beziehung zueinanderstehen. Dies umfasst Gewalt zwischen Ehepartnern, Lebenspartnern, Eltern und Kinder oder anderen Mitgliedern desselben Haushalts.
 
Uns als Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt ist es wichtig, die breite Öffentlichkeit mit diesem wichtigen Thema, welches nach wie vor ein grosses Tabuthema ist zu erreichen.
 
In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung «Leserei» in Zofingen laden wir Sie herzlich dazu ein, Informationen zum Thema «Häusliche Gewalt» durch Claudia Wyss, Stellenleiterin der Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt, zu erhalten.
 
Zudem werden Betroffene uns einen Einblick in ihre persönliche Geschichte preisgeben.
 

Donnerstag, 29. Februar 2024
Leserei AG, Kirchplatz 14, 4800 Zofingen, 19.30 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei. 


Weltfrauentag

Gewalt gegen Frauen ist leider immer noch weit verbreitet und hat schwerwiegende Auswirkungen für die Betroffenen. Darüber wird am internationalen Frauentag 2024 in Zofingen gesprochen. Das Integrationsnetz Region Zofingen widmet sich im Rahmen des Projekts „Miteinander“ gemeinsam mit der Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG) Aargau und in Zusammenarbeit mit dem Frauenhaus diesem schwierigen Thema. Verschiedene Aspekte sollen zur Sprache kommen: psychische, physische und emotionale Gewalt sowie Formen der Diskriminierung. Nach dem einführenden Teil des Vortrags folgt eine offene Diskussion. Freier Dialog ist genau das, was wir gemeinsam erreichen wollen. Wir hoffen auf viele Teilnahmen und einen konstruktiven Austausch darüber, wie wir als Gemeinschaft gemeinsam gegen Gewalt gegen Frauen vorgehen können.

Zusammen sind wir stärker; nur miteinander können wir einander schützen!

Freitag, 08. März, von 18.00- 20.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Zofingen, Unterrichtszimmer
Anmeldungen sind bis zum 01. März 2024 möglich


Weitere Informationen erhalten Sie bei: 
Ruzica Bajusic, 079 933 6971 oder ruzica.bajusic@hotmail.com



Aktuell:

Selbsthilfegruppe "Betroffene von Häuslicher Gewalt"

Bist du Betroffene und möchtest dich lösen aus der Isolation?

Komm zu uns, du bist nicht alleine! Wir haben Ähnliches erlebt.

Wir wissen wie es ist...
... mit dem Druck zu leben, sich nichts anmerken zu lassen gegenüber Freunden, Nachbarn und/oder im Job
... Beleidigungen, Drohungen, Abwertungen auszuhalten
... wenn die Kinder alles mitbekommen
... wenn du von ihm kontrolliert wirst
... wenn du aus irgendeinem «Grund» bestraft, gemassregelt und/oder körperlich angegriffen wirst
... wenn du verlernt hast, spontan eigene Entscheidungen zu treffen aus Angst vor weiteren Konflikten
... manchmal Angst um das eigene Leben zu haben und trotzdem nichts zu unternehmen
... wenn in guten Phasen alles Schlimme wieder vergessen ist und die Hoffnung bleibt, alles werde sich zum Besseren wenden

Treffen:
Diese Selbsthilfegruppe ist für Frauen die Häusliche Gewalt erleben oder erlebt haben. Wir tauschen uns aus und stärken uns gegenseitig. Hier kannst du erzählen, wie es dir wirklich geht.

Unsere Gruppe trifft sich regelmässig, alle zwei Wochen. Die Treffen erfolgen mit Unterstützung einer Beraterin der Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt Aarau.

Bei Bedarf wird auch eine Gruppe für Männer stattfinden.


Ort:                                                                                                                                             
Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt, Ziegelrain 1, 5001 Aarau

Weitere Informationen zur Gruppe und Anmeldung:
Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG)
Telefon: 062 550 20 20
info@ahg-aargau.ch