Inhalte der Beratungen für Gewaltbetroffene

  • Niederschwelliges Beratungsangebot, das bereits in Anspruch genommen werden kann, bevor Gewalt eskaliert und zu einer Straftat wird.
  • Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Krisenintervention
  • Schutz vor weiterer Gewalt
  • Informationen
  • Ambivalenzberatung
  • Postvention

Die Beratung richtet sich auch an Personen, die häusliche Gewalt ausserhalb des strafrechtlichen Bereiches erfahren. Dies betrifft vor allem psychische und ökonomische Gewalt. Das Beratungsangebot kann auch über einen längeren Zeitraum in Anspruch genommen werden.